wingwave-Coaching

Beim wingwave-Coaching wird die bilaterale Hemisphärenstimulation durch schnelle Augenbewegungen (EMDR) mit zwei weiteren Methodenelementen kombiniert:

Zum einen mit einem Muskelspannungstest (Myostatiktest), um Belastungen genau bestimmen und am Ende des Prozesses den Erfolg der Intervention testen zu können.

Zum anderen durch sprachlichen Interventionen (aus dem NLP), um Gefühle und einschränkende Glaubenssätze genau zu definieren und in befähigende Glaubenssätze zu verwandeln.

Durch diese ergänzenden Elemente ist „wingwave“ eine besonderes präzise, schnelle und wirksame Methode zur Bewältigung von negativen oder sogar traumatischen Erfahrungen und belastenden Ängsten wie Lampenfieber. Auch Suchtverhalten kann aufgelöst werden.

Im Rahmen eines Selbstwert-Coachings können bereits vorhandene Ressourcen entdeckt und nutzbar gemacht werden. Selbstvertrauen und Souveränität werden aufgebaut, private und berufliche Zielvisionen werden entwickelt und Wege zum Erreichen dieser Ziele werden entdeckt und beschritten.